Christenlehre

Die „Christenlehre“ auch inzwischen „Kinderkirche“ oder „Kirche mit Kindern“ in der Region benannt, ist mehr als nur ein kirchlicher Unterricht für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Im Unterschied zum Religionsunterricht, bei dem die Vermittlung von Kenntnissen über Religionen im Vordergrund steht, will die Christenlehre in das Leben der evangelischen Gemeinde einführen und den Glauben an Gott erfahrbar machen. Das kommt besonders zum Tragen, wenn die Kindergruppen Gottesdienste vorbereiten. Neben dem Erzählen, Lesen oder anderen Möglichkeiten an biblische Texte herangeführt zu werden, werden die Texte im Rollenspiel gespielt, in Theaterstücken dargestellt oder in lebensnahe Begebenheiten umgesetzt. Daneben kommen auch andere Geschichten zum Einsatz, die zum Erwerb von Lebenskompetenzen für die Jungen und Mädchen ebenso eine wichtige Rolle spielen können. Im Pfarrbereich St. Marien Hoher Fläming gibt es zwei Gruppen. Eine in Bad Belzig und eine in Werbig.